Wirich Dauner

Vogt

dargestellt von Thorsten Flick
Thorsten stellt den Mulinheimer (Mühlheimer) Vogt
Wirich dar. Er ist der verlängerte Arm des
Schultheissen in der Biege Mark;
dem die die Verwaltung Mühlheims, des dortigen
Klosterhofes und aller Besitzungen
seinen Aufgaben als Ministerialer Schultheiss
eines übergeodneten Herren gehört es, sich um die
Verwaltung des ihm zugeteilen Landes zu kümmen. Er
unterhielt i.d.R. einen kleinen
Trupp von Bewaffneten, die als eine Art
Polizeitruppe nach dem Rechten sah und ihm und
seinen Angehörigen als Wache diente.

Des weiteren verwaltete er die Erträge seines
Gebietes und leistete die Abgaben an seinen
Lehensherren. Im Kriegsfalle musste er
zusammen mit seinen Männern als Ritter seinen
Dienst leisten. Im
Gegensatz zur landläufigen Meinung war die
Ausstattung einer
Ritters ein sehr kostspieliges Unterfangen, und
nicht selten musste
ein Ritter vor einem Kriegszug Haus und Hof
verpfänden um die
enormen Mittel aufzubringen, die ihn seine und die
Ausrüstung
seines Gefolges kosteten.

Aufgrund seiner saisonalen Abwesenheiten übernimmt
der Vogt einen Großteil seiner
Verwaltungsaufgaben.

Zurück zur Mitgliederliste  Zurück zur Mitgliederliste